Beiträge von eFuchsi

    In dem meisten Eingangsklemmen bei RCDs können 2 Adern geklemmt werden.

    Wichtig ist dabei, dass es dabei der selbe Adertyp und Querschnitt ist.

    Wenn die Zuleitung zu RCD1 flexible Adern sind, könnte man Twinaderendhülsen verwenden, um zu RCD2 zu bügeln.


    Und eine RCD ist kein Kurzschluss- oder Überlastschutz.

    Ob die 6mm² nach dem RCD reichen hängt von der Größe der vorgelagerten Sicherung ab (in dem Fall Zählervorsicherung) Prinzipiell verdrahtet man nach dem RCD mit dem selben Querschnitt wie vor dem RCD.

Um eigene Beiträge zu erstellen, ist eine kurze Registrierung erforderlich.


Anmelden