Beiträge von Timo Jung

    Interessantes unternehmen! Werde die Stelle ggf. mal einem Freund von mir vorschlagen. Dieser hat auch als Servicetechniker gearbeitet, allerdings für den Bereich Klimaanlagenbau. Der Beruf wird ja mittlerweile auch schon als Klimaanlagen-mechatroniker bezeichnet, da man dort eben auch viel mit Elektronik zu tun hat. Habe mir damals eine Klimaanlage von ihm einbauen lassen, wodurch wir uns kennengelernt haben. Er hat mir direkt gesagt, wie ich die Anlage warten kann und wo ich ggf. Kältemittel bestellen kann.( Kältemittel-Großhandel SCHIESSL ). Auf jeden Fall kommt man bei diesem Beruf bei vielen Kunden vorbei und ggf. auch in vielen Firmen bzw. Städten. Eine große Firma, wie diese hat, auf jeden fall einige Vorteile.

    Welche Maschine meinst du? Normalerweise gibt es da verschiedene soweit ich weiß? Störungen können aber nervig sein. Was da auch immer hilft, ist ein Instandhaltungsmanagement. Bin noch in der Ausbildung, aber bei uns schauen wir zusätzlich in diese Liste, wenn etwas nicht funktioniert. Mache das auch bei meinem Werkzeug ( dein-elektriker-info ) .Ist auf jeden Fall immer nützlich. Heißt, dass man alle Instandhaltungen und Schäden schriftlich festhält. Bei uns gibt es mittlerweile eine Reihe von kritischen Punkten, welche in die Instandhaltung-liste mitgenommen wurde. Das ist dann eine "Störungsbedingte Instandsetzung."

    Normalerweise sind es die gleichen "Pappenheimer" und bei der nächsten Reparatur braucht man nicht lange zu suchen.

Um eigene Beiträge zu erstellen, ist eine kurze Registrierung erforderlich.


Anmelden