Beiträge von Firewolf

    Hallo,


    Bei Hager ist das zum Beispiel mit allen Automaten Möglich. Hier das passende Zubehör

    Abschließvorrichtung für Leitungsschutzschalter FI-Schalter FI-LS-Schalter
    Best-Nr. MZN175
    EAN-Nr. 3250614316302
    Marke Hager

    Guten Morgen,


    das ist ein schwieriges Thema. Schau mal in Foren bei denen mit dem Raspberry gearbeitet wird. Ich meine da gibt es das ein oder andere Projekt wo man zum Beispiel die Funksteckdosen von Intertechno mit dem Rasperry geschaltet bekommt. Ansonsten bin ich eher Fan von KNX. Aber zum Nachrüsten meist sehr aufwendig und Teuer.

    Ansonsten halt wirklich Alexa, da hier die Systeme mittlerweile tatsächlich ausgereift und Geprüft sind. Alles andere sind immer nur Bastel Lösungen.

    Guten Morgen,


    Zunächst möchte ich auch nochmal darauf hinweisen, dass der Grün/Gelbe Draht (Schutzleiter) leider komplett fehlt. Muss aber sagen, wenn die Lampe schon keine Klemme dafür hat (was unwahrscheinlich ist) ist das in Ordnung.

    Und zur weiteren Erklärung wir haben im 230V Bereich eine Phase (L) und einen Neutralleiter(N) Im Volksmund werden diese oft als Plus und Minus bezeichnet. Damit habe ich erst mal kein Problem. Deinen Dimmer schließt du im Prinzip genauso an wie einen Lichtschalter, nur dass hier die Bezeichnungen ein klein wenig anders aussehen.

    Im Klartext heißt das: rechts wo "L" steht da schließt du den Braunen Draht an. Dann an der anderen Klemme die beiden Braunen von der Lampe. Die Blauen machst du einfach alle auf eine Klemme und gut ist´s.


    Zudem ist das Schaltbild schon richtig auf der Beschreibung des Dimmers abgebildet.

    Aber bitte noch einmal. Es ist keine Lappalie den PE sprich Schutzleiter wegzulassen. Dieser Leiter dient unter-anderem zum Direkten Personenschutz und sollte immer wenn Möglich mit angeschlossen werden.

    Wenn dieser Leiter fehlt. Funktioniert der FI Schalter auch nicht.

Um eigene Beiträge zu erstellen, ist eine kurze Registrierung erforderlich.


Anmelden