Nachrüsten Batterie am Motorrad, Definition Masse

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Ich bin gerade an der Restauration eines älteren Motorrades, das noch mit einem Wechselstromnetz betrieben wurde. Um eine Batterie nachrüsten zu können, habe ich mich beim neuen Aufbau der Elektrik für ein 12V Gleichstromnetz entschieden. Aus meinem Studium ist hängengeblieben, dass ich Masse dort festlege, wo es rechnerisch für mich den geringsten Aufwand bedeutet ;-)

    Da die Lichtmaschine neben zwei Phasen für die Zündspule nur eine weitere fürs Bordnetz (für Licht und Ladestrom) zur Verfügung stellt, ist die "Masse" bereits durch die Anschlussweise der Lichtmaschine definiert. Nun folgende Frage:


    Kann ich die Masse des Wechselstromnetzes (auf Rahmen und Motor) mit der Masse nach dem Gleichrichter (=Minus des Gleichstromnetzes) gleichsetzen, um bei den vorhandenen, massegeschalteten Funktionen exakt 12V DC zu erreichen oder gibt es Wechselwirkungen mit dem Gleichrichter/Spannungsregler, die zu Schäden an diesem führen könnten?


    -> Darf ich dieses Bauteil als Blackbox betrachten und die Spannungspotentiale gleichsetzen, verursacht das Verluste oder bedarf es sogar weiterer Sicherheitsmaßnahmen?


    Vielen Dank im Voraus,

    Baddermatz

  • Werbung


    Revit® Schulung Elektrotechnik - BIM Kurs speziell für Elektroplaner und Elektrokonstrukteure.

    ▶️ BEEL - BIM für Elektroplaner