? Deckenlampe: Kabel sagt ~45V bei Schalter an, 19V bei Schalter aus

Jetzt kostenlos anmelden um eigene Beiträge schreiben zu können: Anmeldung
  • Etwas für alte Hasen:


    Nach Jahren wollen wir eine Deckenlampe dort anschließen , wo vor unserem Einzug (2001) bereits eine Lampe hing; wir hatten dort damals über die Lüsterklemmen eine "Blinddose" an die Decke gesetzt.

    Nun prüfe ich die Spannung an der Dose, nur um mal zu schauen, welcher Lichtschalter denn überhaupt dafür zuständig ist (ist es der unbenutzte am Bücherregal, oder war die Lampe parallel mit der Esstischbeleuchtung geschaltet?).

    Vorweg: der Multitester ist okay, an der Steckdose messe ich 224/225V.


    Aufpassen:

    Lichtschalter am Regal aus, Messung an der Deckendose: 19 Volt.

    Lichtschalter am Regal an, Messung an der Deckendose: 46 Volt.

    Das hat mich leicht irritiert, also hab ich mal das Licht am Esszimmertisch ausgeschaltet.

    Lichtschalter am Regal aus, Messung an der Deckendose: 14 Volt.

    Lichtschalter am Esszimmertisch aus, am Regal an, Messung an der Deckendose: 40 Volt.


    Ein Trafo ist nirgends auszumachen, schon gar nicht am Sicherungskasten, abgesehen vom 5V für die Klingel.


    Kann mir jemand den Unfug erklären?(*)


    (Hinweis: Fachbetrieb wird Montag beauftragt, aber ich würde schon gerne vorher wissen, wie man so etwas hinbekommt.

    Das war übrigens garantiert auch ein Profi, nur eben kein Könner,

    der Vorbesitzer konnte nicht mal das Gehäuse einer Steckdose fixieren oder eine Kühlschrankleuchte ersetzen.)


    Schönes Wochenende,


    Dirk


    *Nebenfrage: Kennt zufällig jemand den Elektriker persönlich :-)) ?