Smarter Lichtschalter / Licht per Laptop steuern


Melde dich jetzt an, um regelmäßig Elektrotechnik360 News in deinem Postfach zu erhalten.


  • Hallo Liebe Elektrotechniker,


    ich möchte es schaffen bei mir Zuhause ein Licht über Spracheingabe zu steuern.


    ________________________


    Ich habe:


    Ein Sprachprogramm für den Computer damit kann ich Programme über meine Stimme starten.


    Eine Lampe, welche mit dem normalen Stromnetz verschaltet ist.


    ________________________


    Ich müsste also eine USB Hardware bauen, welche Fähig ist simple Signale weiterzuleiten und auf der Empfängerseite einen Schalter, welcher dieses Signal dann empfangen kann und dadurch den Strom zu der Lampe schaltet.



    Ich bin über jede Hilfe und jeden Ratschlag froh.



    liebe Grüße


    Matthias B.

  • Guten Morgen,


    das ist ein schwieriges Thema. Schau mal in Foren bei denen mit dem Raspberry gearbeitet wird. Ich meine da gibt es das ein oder andere Projekt wo man zum Beispiel die Funksteckdosen von Intertechno mit dem Rasperry geschaltet bekommt. Ansonsten bin ich eher Fan von KNX. Aber zum Nachrüsten meist sehr aufwendig und Teuer.

    Ansonsten halt wirklich Alexa, da hier die Systeme mittlerweile tatsächlich ausgereift und Geprüft sind. Alles andere sind immer nur Bastel Lösungen.

  • Hallo MBuchend,


    Das ist ein interessantes Thema. Sprachsteuerung ist ja auch längst kein Science-Fiction mehr. Mittlerweile gibt es da schon einige verschiedene Entwicklungen, welche so etwas sehr gut möglich machen. Man könnte dies ja mit Helfern verbinden, wie Alexa, Amazon Echo, Siri etc. Schwierig ist es das ganze kompatibel zu vernetzen. Denke aber, dass es da bereits verschiedene Anbieter von Smart-Homy-Systemen gibt, welche so entwickelt wurden, sodass sie sich beispielsweise mit dem Amazon Echo steuern lassen. Ein Kollege von mir arbeitet in der bga Bestückung und hat sich Leiterplatten als individuelle Lösung angefertigt. Da muss man sich aber schon gut auskennen, um das zum Funktionieren zu bringen.

  • Möglichkeiten sollte es mittlerweile schon einige geben, eigene Erfahrungen habe ich damit aber bislang auch nicht.

    Ansonsten halt wirklich Alexa, da hier die Systeme mittlerweile tatsächlich ausgereift und Geprüft sind. Alles andere sind immer nur Bastel Lösungen.

    Habe ich auch schon gehört, dass das gut funktionieren soll. Wobei mir für ein eigenes Haus wahrscheinlich eine andere Lösung lieber wäre. Ich ziehe es vor den großen Anbietern so wenige meiner Daten wie möglich zu überlassen. Manche haben dabei aber kein schlechtes Gefühl und für die könnte sowas dann wahrscheinlich schon in Frage kommen.

  • Es gibt da schon Lösungen mit Wifi-Lichtschaltern (die auch normale Lichtschalter sind und man auch manuell einschalten kann) und die man eben über das Wlan verbinden kann. Mit Alexa kann man das auch machen, würde ich aber nicht machen (habe auch keine Alexa). Mit der Raspberry Pi gehts auch wie schon oben erwähnt, aber da muss man sich schon länger damit auseinandersetzten.

Möchtest du im Forum eine Frage stellen oder anworten?