Lichterkette Eigenbau

Werde jetzt Mitglied in der Elektrotechnik Community und nehme aktiv an spannenden Diskussionsrunden teil.

Zur vollständigen Nutzung ist eine kurze Registrierung erforderlich.
Die Anmeldung ist in 30 Sekunden erledigt und kostenlos.

Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.
  • Hallo,


    ich habe von der Elektrik keinen Plan und hoffe, das ihr einen Frau etwas helfen könnt.

    Ich habe 15 Kunstoffkugeln in verschiedenen Farben und möchte diese Hell beleuchten. Die Kugeln sollen als Lichterkette in Abständen von ca. 30 cm hängen. Mir ist es egal, ob die Beleuchtung mit Batterie oder Strom aus der Steckdose leuchten.

    Kann mir jemand sagen wie, mit welcher Beleuchtung und welchem Zubehör ich das am besten mache? Löten kann ich einigermaßen.

    Die Kugeln haben einen Durchmesser von 6 cm und ein Loch von ca 5mm. Das Loch kann aber noch vergrößert werden.

    Liebe Grüße und Danke

    Silvia

  • Hi!


    Da wir nichts genaues wissen wie dick die Farbe an den Kugeln aufgemalt ist, würde ich da mal nur zum Test, bei einer anfangen, ob da überhaupt Licht rauskommt. Bei der Grösse u. dem kleinen Durchmesser zur Einführung sehe ich da einige Probleme mit "Hell leuchten u. das ohne Wärmeprobleme".

    Und wie willst diese dann untereinander befestigen?


    Am ehesten u. ungefährlichsten wird das Ganze vermutlich, für Laien nur mit einem 12V NAG funktionieren. Löten alleine ist dafür zu wenig Kenntnis.


    Vielleicht zeigst uns mal ein Foto von den Kugeln, ein Bild sagt mehr als 1000 Worte.


    LG.

  • Dann suche mal nach "Niedervolt Seilsystem", sieht optisch gut aus, ohne viel löten zu müssen, alles andere ist murks, wenn es Sichtbar ist.


    Dass es nichts kosten darf, davon habe ich nicht gelesen.

  • Da hängt man dann an passender Stelle, in gewünschten Abständen ca. 30 cm, mit den dazupassenden Klemmen die "Leuchtkugeln" an.

    Denn x-mal an 2 Stellen mit den fix vorhandenen zu kurzen Kabel mit Schrumpfmuffen extra noch verlängern. ist sicher nicht so einfach, oder das Wahre!


    Du bist schon im richtigen Forum, aber nur nach dem Motto, die Axt ala "Lötkolben" im Haus, erspart noch lange nicht den geschulten Handwerker.

    E-Technik lernt man leider nicht ala Fernlehrkurs in ein paar Minuten, irgendwo im i-net so nebenbei dazu.