FI Schutzschalter

Werde jetzt Mitglied in der Elektrotechnik Community und nehme aktiv an spannenden Diskussionsrunden teil.

Durch Anklicken des Buttons "Absenden" erkläre ich mich damit einverstanden, dass Elektrotechnik360.de mir regelmäßig Informationen zum Thema Elektrotechnik per E-Mail zuschickt. Ich kann mich jederzeit von diesem Newsletter abmelden.

  • Hallo an die Gemeinde,


    Wie schalte ich einen 3 pol LSS,den ich für einen Holzspalter(Drehstrom)nutzen möchte in der UV an.

    Vorhanden sind aber nur 2 pol RCD und nicht 3 pol RCD.

    Ich möchte ja allpolig bei Fehlerstrom abschalten.

    Also wie realisiere ich das mit Verdrahtungsbrücken und Reiheneinbaugeräten.


    Danke

  • Hallo zusammen,


    ich habe mal ein spezielles Thema zum prüfen eines FI Schutzschalters.


    eine 24v Spannungsquelle speist einen elektronischen Wechselrichter mit einer Ausgangsleistung von 2kW.

    Das am Ausgang liegende TN Netz ist mit einem FI und einem LSS abgesichert.

    Nun soll die Installation geprüft werden (Erstinbetriebnahme) .

    erstes Problem die Netzfrequenz liegt schwankend von 65 - 100 Hz und das Prüfgerät (Benning zum Prüfen des FI ) kommt damit nicht klar ----- Frage darf ich das Netz mit einer Grundlast am Wechselrichter Stabilisieren?


    zweite Frage Was muss geprüft werden (Erstinbetriebnahme) Auslösezeit ---- Strom oder beides


    als Hintergrund Info: es gibt unterschiedliche Meinungen und ich soll mit meinem Halbwissen schlichten


    Danke