T5 Leuchtstoffröhren mit EVG

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo ich bin neu hier und heiße Sven. Ich komme aus Thüringen und bin 30 Jahre alt. (schnelle Vorstellungsrunde) :-)


    Zu meiner Frage:


    Ich habe ein Aquarium in dem ein T5 Leuchtbalken verbaut ist. Original verbaut waren 2 x 54 Watt T5 Leuchstoffröhren.


    Jetzt habe ich mir 2 x 28 Watt Leuchtsoffröhren gekauft, in der Hoffnung, dass ich meinen Stromverbrauch dadurch etwas senken kann.


    Gesagt getan, habe ich die 2 x 28 Watt installiert.


    Nun habe ich mit einem Stromverbrauchmessgerät gemessen und die 2 x 28 Watt verbrauchen laut dem Messgerät genau das selbe wie 2 x 54 Watt.

    Das Gerär ist in Ordnung.


    Das verstehe ich nicht.


    Kann mir vielleicht jemand von euch das erklären?


    Vielen Dank für eure Antworten


    Beste Grüße

    Sven

  • Werbung


    Revit® Schulung Elektrotechnik - BIM Kurs speziell für Elektroplaner und Elektrokonstrukteure.

    ▶️ BEEL - BIM für Elektroplaner

  • Servus,


    Ohne die genauen Technischen hintergründe die in einem EVG vor sich gehen zu kennen habe ich eine Vermutung.


    Bei LSL Lampen muss die EVG Leistung zur Lampe passen. Sprich 2x54w auch ein 2x54 EVG.


    Es gibt sogenannte Multiwatt EVG's die unterstützen mehrer Leistungsgruppen von Lampen.


    Auch zu beachten, ein EVG hat eine Eigenleistung von ca.5Watt pro Leuchte. Sprich 10Watt hast du sowiso schon mal drauf egal ob 2 x 28 oder 2 x 54 hast.


    Jetzt zu meiner eingentlichen Vermutung: Das EVG mit 2x 54 Watt verbrennt die differenz von 2 x 28 Watt auf 2 x 54 Watt da es auf diese ausgelegt ist und produziert somit mehr Verlustleistung.


    Vielleicht kann das jemand bestätigen oder wiederlergen der von der internen Schaltung eines EVG's mehr Ahnung hat als ich.


    Thema Dimmer: Es ist auch effizienter eine 40Watt Lampe zu verwenden als eine 100Watt Lampe auf den Lichtstrom einer 40Watt Lampe zu dimmen.


    Grüße

    Elektromeister - Inhaber bei www.eltedo.de


    ---

    Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.


    Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

  • Du hattest vorher 2x58W LsL drin mit KVG und hast umgebaut und umverdrahtet auf 2x28W mit passenden EVG und bist der Meinung das der verbrauch der gleiche ist ? Habe ich es richtig verstanden ? Das kann ich mir nicht vorstellen.